Jahreshauptversammlung und Tagung in FELBERTAL/MITTERSIL  2018

Präsident ObstA PD Dr. Wolff konnte am 23. März 2018 im Seminarzentrum des Bundesheeres in MITTERSIL/FELBERTAL eine stolze Zahl an Mitgliedern der Österreichischen Gesellschaft zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Gesellschaft begrüßen. Ebenso war es ihm und den österreichischen Mitgliedern eine besondere Ehre, die zum Teil weit angereisten treuen Kameraden der Deutschen Bundeswehr, allen voran den Präsidenten der Deutschen Schwestergesellschaft Dr. Jürgen Blätzinger, Generaloberstabsarzt a. D. begrüßen zu dürfen. Der Präsident der Schweizerischen Schwestergesellschaft Oberst Dr. Stephan Landolt hatte sich aufgrund einer Wehrübung, die zeitgleich stattfand,  entschuldigen müssen. ObstA Doz. Wolff stellte die Beschlussfähigkeit der Gesellschaft fest und ging in der Folge auf  die Tagesordnungspunkte des rechtzeitig jedem Mitglied zugesandten Programmes der Jahreshauptversammlung ein. Diese wurden in der vorgegebenen Reihenfolge abgearbeitet. Der Präsident berichtete, dass die Gesellschaft im letzten Jahr 24 neue Mitglieder aufnehmen konnte. Es konnte auch eine hervorragend besuchte Veranstaltung mit der Wiener Gesellschaft der Ärzte über die Militärmedizin als Ganzes durchgeführt werden, hier wurde auch nochmals Univ.Prof. Dr. Kunze für seine Vermittlung gewürdigt. Als zukünftige Veranstaltungen neben der JHV stellte der Präsident  eine  Veranstaltung zum Thema Diabetes Mellitus Typ I und Hypercholesterinämie bei Jugendlichen sowie eine Konferenz zum Thema Dermatologie und Tropendermatologie in Aussicht. Die Berichte der Präsidenten der Landesgruppen ließen auch ein vorsichtig optimistisches Bild hinsichtlich Zunahme der Aktivitäten und der Mitgliederzahlen aufkommen. Generell wurde von den Hauptversammlungsteilnehmern eine positive Grundstimmung ausgestrahlt. Der Antrag auf „Beitritt der ÖGWMP zur Plattform „Pro-Wehrpflicht“ wurde nach einer angeregten Diskussion Pro und Kontra mit einer Mehrheit abgelehnt, wobei jedoch den Mitgliedern selbstverständlich das Recht eingeräumt wurde, der Plattform als Einzelperson beizutreten. Es war die breite Meinung, dass die ÖGWMPh als medizinische Fachgesellschaft einer solchen Plattform mit hauptsächlich gesellschaftspolitischer Zielsetzung nicht beitreten sollte.

        Den Festvortrag zum Thema Wertschöpfung des Bundesheeres hielt Obst d.G. Schlechter. Sein Vortrag zeigte völlig neue Möglichkeiten auf, wie die Leistungen des Bundesheeres für die Gesellschaft bewertet werden könnten.

        Die Jahrestagung war am Samstag und Sonntag geprägt von Vorträgen zu den Themenfeldern posttraumatische Stressbelastungen, Truppenärztlicher Dienst sowie Impfwesen. Die höhenmedizinisch-praktischen Übungen fanden im Raum FELBERTAL/MITTERSIL  und KITZBÜHEL statt und wurde von herrlichem und sonnigem Frühjahrswetter begleitet. Eine durchgeführte Befragung der Tagungsteilnehmer zum Thema Jahrestagungstermin und -ort ergab eine große Präferenz für den momentanen Austragungsort bzw. für einen Frühjahrstermin 2019. Dies wird für die nächstjährige Planung berücksichtigt werden.

Download
Protokoll JHV ÖGWMPh 2018 Version Homepa
Microsoft Word Dokument 17.4 KB

Moments...

Fotos: Hohn, Trobos, Toaba