VII. Tag der Wehrpflicht

                                                Plattform „Pro Wehrpflicht“

Verteidigungsministerin Mag. Klaudia Tanner beim 7.Tag der Wehrpflicht in WIEN

 

Wien (OTS) – FBM Mag. Klaudia Tanner besuchte anlässlich des Tages der Wehrpflicht die Tagung zum Thema „Umfassende Landesverteidigung. Die umfassende Antwort auf moderne Bedrohungen“ im Haus der Industrie in Wien. Dabei stellten Experten aus Militär und Politik das erwünschte bzw. dann zu bewährende Konzept einer gesamtstaatlichen Verknüpfung der militärischen, wirtschaftlichen, zivilen und geistigen Landesverteidigung in einem aktuellen Kontext dar.

 

FBM Mag. Tanner bedankte sich bei den 16 Verbänden und Vereinen der Plattform "Wehrhaftes Österreich" für die bisher geleistete wichtige und wertvolle Unterstützung: „Die Grundwehrdiener sind die Basis unseres Bundesheeres. Ohne dem Präsenzdienst gibt es keine Kadersoldaten, ohne selbige gibt es keine Miliz. Ohne Wehrpflicht wäre das Bundesheer somit handlungsunfähig und würde jede gesellschaftliche Verankerung verlieren,“ sagt Tanner. „Daher möchte ich auch den Grundwehrdienst und die Miliz attraktiver machen. In Zukunft wird es zwei Tauglichkeitsstufen geben. Wir werden die Stellungsstraßen als ersten Kontaktpunkt laufend aufwerten und sicherstellen, dass volltaugliche Rekruten auch tatsächlich primär militärisch verwendet werden. Die Miliz soll ausreichend personell und materiell ausgestattet werden und wieder mehr zum Üben kommen.“

 

Auch dieses Jahr war die Landesgruppe TIROL von der ÖGWMP mit VIP Status mit drei Mann vertreten und freuten sich vom Vorstand und Gastgeber der Plattform "Pro Wehrpflicht" eigens reservierte Plätze vorzufinden.

MOMENTS...

Fotos: VzltiR Mösender / Georg Mader/ IV Österreich


Foto: VzltiR Möseneder

Wiedersehen nach 38 Jahren...

Beim diesjährigen 7. Tag der Wehrpflicht in WIEN gab es ein Treffen der besonderen Art:

drei Absolventen des vbK Nachholkurs für künftige Milizunteroffiziere trafen sich nach 38 Jahren wieder - was für eine Wiedersehensfreude!

Beim damaligen LWSR 35 in AMSTETTEN Sommer 1982 waren hoch motivierte Interessenten aus ganz Österreich eingerückt. Die sich dem sehr fordernden Grundkurs für die Nachhollaufbahn zum MilizUO unterzogen. Mit dem dort vermittelten Wissen wie auch zusätzlichen Ausbildungsmodulen dann als Unteroffiziere ihren Mann in den Einheiten ihrer Beorderung zu stellen.

v.l.n.r:

Vzlt a.D. Walter HUBER, zuletzt beordert als SanUO im JägerBaon 4 WIEN

Vzlt Viktor ZADINA, beordert im BMLV, Sektion III GStb, Grp Logistik, QuartiermeisterAbt

Vzlt dRes Cattani B. TOABA, zuletzt beordert als SanUO / stvZgKdt PatTrsptZug Feldambulanz 6 TIROL