ÖGWMP Vorarlberg Jahreshauptversammlung und Vortrag

Foto: ÖGWMP VORARLBERG

BREGENZ (MjrA Dr. C. WoLF)

Ein Bericht vom Landesvorsitzenden der ÖGWMP Landesgruppe VORARLBERG

 

Mit Unterstützung des Militärkommandos  hielt die ÖGWMP

Landesgruppe VORARLBERG  am 14. Oktober die heurige Jahreshauptversammlung in den

geschichtsträchtigen Räumlichkeiten des Kommandogebäudes der Obst Bilgeri Kaserne in

Bregenz ab. In der Jahreshauptversammlung gedachten wir auch unserer verstorbenen Mitglieder.

Ansonsten gestaltete sich die Sitzung als business as usual.

Nachdem im Vorjahr Primar Doz Dr Rene El Attal einen Vortrag über die

Patientenversorgung im Rahmen von Grossschadensereignissen gehalten hatte, konnte unser

Vizepräsident ObstA Dr. Trplan wieder einen hochkarätigen Referenten, nämlich den Leiter

der mikrobiologischen Abteilung des LKH Feldkirches, für den Festvortrag gewinnen. Dr.

Harald Dirschmid referierte über „Hochpathogene Keime – ein Überblick“, ein Thema, das

durch die Gefährlichkeit dieser Erreger, durch die heutzutage übergroße Mobilität der

Menschen, durch die mögliche Verwendung dieser Erreger als Kampfstoffe für uns sehr

interessant war. Der geschichtliche Rückblick zu Beginn des Vortrages zeigte, dass bereits

lange vor der Entdeckung der Krankheitserreger die Tatsache der Ausbreitung von

Erkrankungen in der Kriegsführung für den eigenen Vorteil auszunützen versucht wurde. Im

weiteren wurden eine Einteilung der hochpathogenen Keime, einzelne Erkrankungsbilder

und die Gefahren der Verwendung von Erregern in terroristischen und kriegerischen

Szenarien dargestellt.

Ein geselliges Miteinander bildete den Abschluss der Jahreshauptversammlung.