Allerseelenfeier am BERGISEL/INNSBRUCK

Bildcredit: W. Lescovar /Altkaiserjäger Innsbruck
Bildcredit: W. Lescovar /Altkaiserjäger Innsbruck

INNSBRUCK (E. Staudinger) - Die Garnisonsstadt INNSBRUCK hat den Allerseelentag, gemeinsam mit dem Land  und dem Militärkommando Tirol, am Berg-Isel die Allerseelenfeier 2018 zum Gedenken an die Gefallenen beider Weltkriege und für die verstorbenen Bediensteten des Bundesheeres und des Landes Tirol, abgehalten.

 

An der Spitze der Gedenkfeier nahmen als Vertreter des Landeshauptmannes von Tirol Landesrat Johannes Tratter, Miliärkommandant von Tirol Generalmajor Herbert Bauer, vom Stift Wilten Abt Raimund Schreier OPraem sowie zahlreiche Vertreter des öffentlichen und politischen Lebens, die Bediensteten des Militärkommandos Tirol wie auch angeschlossener Heeresdienststellen, ein Ehrenzug des Stabsbataillon 6 sowie Fahnenabordnungen der Schützenkompanie Wilten, der Tiroler Kaiserjäger und der Kaiserschützen 1921 daran teil.

Den ökumenischen Gottesdienst gestalteten der katholische Militärseelsorger Militärkurat Hans-Peter Schiestl, der evangelische Militärseelsorger Pfarrer Richard Rotter sowie Monsignore Hermann Röck. Nach dem Gottesdienst legten Landesrat Johannes Tratter und Generalmajor Herbert Bauer als Zeichen zur Ehrerbietung Kränze am Mahnmal bei der Kaiserjägergedächtniskapelle nieder.

Für die musikalische Umrahmung sorgte die Militärmusikkapelle Tirol unter der Stabführung von Militärmusikkapellmeister Oberst Prof. Hannes Abfolterer.

 

Die Landesgruppe Tirol der ÖGWMP folgte der ehrenvollen Einladung vom Land Tirol wie auch seitens des Militärkommandos Tirol mit einer Abordnung sehr gerne. Ein Wiedersehen im würdigen Rahmen mit Gleichgesinnten  - Kameraden und Freunden.

Fotos: Staudinger, Hohn

Ähnliche Artikel:

 

Gedenkfeier am Tummelplatz - 2016